Experimentelle Archäologie: Kinderknochen nach Brandbestattungen

Warum sind Brandbestattungen von Babys und Kleinkindern auf prähistorischen Friedhöfen Skandinaviens so selten? Um das herauszufinden, legten Archäologen Ferkel ins Feuer, berichtet Angelika Franz in ihrem Archäologie-Blog bei SpiegelOnline: Ausgegraben Ferkel: Kinderknochen nach Brandbestattungen – SPIEGEL ONLINE.

Leider stimmt die Überschrift nicht, denn die Kremation von Ferkeln löste das Rätsel bislang nicht. Aber so ist das nun mal in der Wissenschaft: Auch ein negatives Ergebnis ist ein Ergebnis.

Dieser Beitrag wurde unter Brand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s