Junger Arzt wegen Tod von Baby verurteilt – SPIEGEL ONLINE

Dieses Urteil wird Auswirkungen auf die Mediziner-Ausbildung, insbesondere die Regelungen für PJ-Studenten haben. Zum ersten Mal wurde ein Medizinstudent für einen tödlichen Fehler verurteilt, anstatt dass er als Organisationsversagen eingestuft wurde.

Junger Arzt wegen Tod von Baby verurteilt – SPIEGEL ONLINEFataler Fehler im Praktischen Jahr: Weil er einem Baby versehentlich eine tödliche Spritze verabreicht hat, wurde ein junger Arzt wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Es ist das erste Mal, dass ein Mediziner wegen Fehlern in der Ausbildung belangt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Rechtsprechung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s