Brustschuss

Aufgesetzter Schuss in die Herzregion. Die Haut ist abpräpariert, so dass die Brustmuskulatur freiliegt. Durch die teilverbrannten Schmauchgase, die unter die Haut und in die Brustmuskulatur gelangten, hat sich ein Teil des linken großen Brustmuskels lachsrot verfärbt. Ursache hierfür ist die Beladung des Muskelfarbstoffs Myoglobin und des Blutfarbstoffs Hämoglobin mit Kohlenmonoxid, das bei jedem unvollständigen Verbrennungsvorgang entsteht; so auch beim Zünden einer Treibladung in einer Patrone.

Brustschuss

Dieser Beitrag wurde unter Morphologie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.