Informationsdienst Wissenschaft: Einladung zum Pressegespräch

Aus der Einladung zum Pressegespräch am 22.02.2013 im oberen Hörsaal Audimaxx XXIII des Auditorium Maximum (Universitätsplatz 1) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg anlässlich des heurigen Spurenworkshops der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin:

„Den Tätern auf der Spur – Verbrechen lohnen sich nicht“: unter diesem Motto stehen Ihnen am Freitag, 22. Februar 2013, um 15 Uhr drei führende Vertreter der Rechtsmedizin in Deutschland zu einem Pressegespräch über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der forensischen Molekulargenetik zur Verfügung. Prof. Dr. Stefan Pollak (Präsident der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin), Prof. Dr. Peter Schneider (Vorsitzender der Spurenkommission) und Professor Dr. Rüdiger Lessig (Direktor des halleschen Instituts für Rechtsmedizin) stellen sich Ihren Fragen und berichten im oberen Hörsaal Audimaxx XXIII des Auditorium Maximum (Universitätsplatz 1) über den neuesten Forschungsstand.

Via idw-online – Den Tätern auf der Spur – Verbrechen lohnen sich nicht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.